Moderne Makrobiotik

Wie organisiere ich ein makrobiotisches Alltagsmenü?

Posted on: 18. März 2015

IMG_4010

Für alte Hasen kein Problem, Anfänger fragen sich das allerdings manchmal: Wie organisiere ich am besten ein komplexes makrobiotisches Alltagsmenü?

Ein beispielhaftes makrobiotisches Vorfrühlings-Menü habe ich im letzten Beitrag vorgestellt:

Hier erkläre ich die wichtigsten Schritte:

Zunächst stelle sicher, dass Du diese Küchengeräte hast oder überlege Dir, wie Du sie ersetzen kannst mit dem, was sich in Deiner Küche befindet:

Gaskocher, Backofen (Backblech mit Backpapier), Dampfdrucktopf, gusseiserner Topf, Dämpfsieb, gusseiserne Pfanne, Gemüsereibe, Suribachi, Schneidemesser

Als nächstes machst Du Dir klar, welche Vorbereitungen Du treffen musst. Für dieses Menü ist die am längsten vorher zu planende Einheit, den Reis einzuweichen, den Du kochen willst.

Vorbereiten: 8 Stunden vorher Reis waschen und einweichen

Auch das makrobiotische 5-Aromen-Gewürz ist am besten einen Tag vorher zuzubereiten.

Lies Dir alle makrobiotischen Rezepte unter den Links oben aufmerksam durch, stelle die Zutaten bereit und decke den Tisch. Falls Du einige Zutaten nicht da hast, überlege, wie Du sie durch vorhandene ersetzen kannst.

Nun geht es ans Zubereiten.

Wenn der Reis auf dem Feuer im Dampfdrucktopf vor sich hinköchelt, bereitest Du das Gemüse und den Tofu vor.

Tofu 15 Min. im Wasser kochen, anschl. beschweren

Gemüse für Ofengemüse und zum Dünsten waschen und schneiden

Nun stellst Du Teller bereit für die Noriflocken und die Pfeilwurzelstärke, in die Du die Tofudreiecke wälzen möchtest.

Während der Reis kocht, lässt Du das Ofengemüse im Backofen und das Gemüse im Dämpfsieb langsam garen, reibst Du das Gemüse für den Salat auf einer Gemüsereibe und bereitest es zu.

In der Zwischenzeit dürfte der Tofu entwässert und abgekühlt sein, sodass Du ihn in Dreiecke schneiden und in den bereit gestellten Tellern wälzen kannst. Er wird gebraten, wenn der Reis fertig ist, das gedünstete Gemüse und das Ofengemüse gar sind.

Kurz bevor Du das Essen servierst, gibst Du etwas Shoyu in ein Schälchen, verdünnst es evtl. mit Wasser und reibst Ingwer, dessen Saft Du hinzu gibst.

Das war’s!

Herzlichen Glückwunsch! Du hast soeben ein makrobiotisches Vorfrühlingsmenü gekocht.

Viel Freude beim Servieren und guten Appetit!

IMG_3990

IMG_3999

Ofengemüse marinieren

Gemüse im Dämpfsieb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Werbung

Die in meinen Beiträgen zu sehende Werbung wird von WordPress eingestreut, ich habe darauf keinen Einfluß, noch stehe ich in irgendeiner Weise damit in Verbindung. Sie ist der Preis, dass die Blog-Plattform von WordPress kostenlos zur Verfügung steht.

Moderne Makrobiotik – Desserts neu ab 15. Oktober 2017

Buch „Desserts“

Am 15. Oktober 2017 erschien mein neues Buch „Moderne Makrobiotik – Desserts“.

Preis: 23,80 € + 3 € Porto.

Bestellung:
modernemakrobiotik@gmx.de

Eine einfache Mail genügt. Ich schicke dann eine Rechnung. Sobald der Rechnungsbetrag eingegangen ist, erhältst Du Dein Exemplar per Post!

 

Moderne Makrobiotik – Vegane Rezepte aus dem Wohnzimmerrestaurant – leider vergriffen – als Ebook erhältlich

Buch „Moderne Makrobiotik“

Preis: € 26,80 + Porto
Leider seit Juli 2016 vergriffen!
*
Ab Oktober 2016 ist mein Ebook "Moderne Makrobiotik" bei neobooks erhältlich - mit identischem Inhalt wie in der Printausgabe, weniger Fotos (aus technischen Gründen) und Ebook-typisch ohne Lay-out, jedoch mit aktualisiertem Adressenteil und zum wesentlich geringerem Preis von € 15,99! Nähere Informationen:
modernemakrobiotik@gmx.de oder unter "Buchbestellung"

***
Das Buch enthält über 50 vegane Rezepte
aus meinem "Wohnzimmerrestaurant"
mit vielen farbigen Fotos,
ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen
der makrobiotischen Küche
sowie ein Stichwort-, Literatur-
und Adressenverzeichnis.
Es gibt einen Anhang zur Körperpflege
und eine persönliche Einleitung der Autorin.
***

Moderne Makrobiotik

ModerneMakrobiotik bloggt über Wissenswertes aus dem Bereich Makrobiotik und lädt in Berlin unkommerziell ins makrobiotische "Wohnzimmerrestaurant" und zu Kochkursen ein - als privater Supper Club und aus purer Begeisterung!

Bist Du an makrobiotischem Essen interessiert?
Möchtest Du gern auf die Einladungsliste gesetzt werden oder nähere Informationen erhalten?
Dann schreibe an: modernemakrobiotik@gmx.de

Unsere Einladungen ins Wohnzimmerrestaurant sind privat und werden von uns nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail ausgesprochen. Wir bieten kein Restaurant und auch keinen Mittagstisch an.

Blog abonnieren

Per E-Mail Abo kannst Du die neuesten Beiträge des Blogs ModerneMakrobiotik abonnieren!

Einfach die E-Mail-Adresse oben eintragen, auf "Sign me up!" klicken und nicht vergessen, dann den Bestätigungslink in der Bestätigungsmail zu aktivieren. So erhältst Du die neuesten Beiträge zuerst.

Die E-Mail-Adressen werden von mir weder weitergegeben noch für andere Zwecke genutzt.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Blogstatistik

  • 95,084 Aufrufe
März 2015
S M D M D F S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Disclaimer

Moderne Makrobiotik hat hier Links zu anderen Seiten im Internet angelegt. Zum Zeitpunkt der Linksetzung waren keine illegalen Inhalte erkennbar. Dennoch gilt: Es besteht keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der hier gelinkten Seiten. Somit distanziert Moderne Makrobiotik sich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich deren Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle im Blog modernemakrobiotik ausgebrachten Links.