Moderne Makrobiotik

Posts Tagged ‘Sushi

Das haben wir im Sushi-Kochkurs am Samstag, den 22. Juni 2013 gemacht: mit denselben Zutaten drei verschiedene Arten von Sushi fabriziert, einmal Chirashi-Sushi, dann Hako-Sushi und zuletzt die guten allseits bekannten Nori-Rollen.

Chirashi-Sushi oder Streu-Sushi bedeutet, dass man über den gesäuerten Reis (was Sushi wörtlich heißt) die einzelnen Zutaten legt. In unserem Fall waren das Süßreis mit Hatomugi (eine Art Wildgerste), Arame-Algen-Kinpira mit Möhren und Zwiebeln, Salatblatt, milchsaure Gurken.

Hako-Sushi bedeutet Kasten-Sushi. In ein eigens für Kasten-Sushi geschaffenes Holzkästchen werden die Zutaten gefüllt und mit Hilfe des Deckels gepresst. In die Rillen schneidet man mit einem scharfen Messer und erhält so kleine Stückchen Sushi. Den Variationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Nori-Rollen werden mit Hilfe einer Sushi Matte gerollt. Auf ein Nori-Algen-Blatt werden die einzelnen Zutaten übereinander gelegt und dann mit viel Druck, der mit den Fingerspitzen ausgeübt wird, gerollt.

Wir haben unterschiedliche Nori-Rollen gemacht, aber ich bin nicht mehr dazu gekommen, sie alle zu fotografieren…. Herzlichen Dank für den schönen Abend!

Chirashi-Sushi

Chirashi-Sushi

Hako-Sushi

Hako-Sushi

Sushi-Kasten

Sushi-Kasten

Nori-Maki

Nori-Maki

In meinem Suhsi-Kochkurs am Samstag, den 22. Juni 2013 sind Plätze frei geworden!

Der Kochkurs findet von 15.00 bis 18.00 Uhr statt. Um 18.00 Uhr essen wir, was wir zubereitet haben.

Details zum Ablauf erhältst Du bei der Anmeldung. Anmelden kannst Du Dich per E-Mail an:

modernemakrobiotik@googlemail.com

Es gibt auch die Möglichkeit, um 18.00 Uhr zum Sushi-Essen zu kommen, ohne am Kurs teilgenommen zu haben. Eine gute Möglichkeit, Freundinnen und Freunde an dem teilhaben zu lassen, was man selbst fabriziert hat.

Anmeldung:

modernemakrobiotik@googlemail.com

Sushi

Die Anmeldung zum Sushi-Kochkurs geht ganz einfach, indem Du eine Mail an

modernemakrobiotik@googlemail.com

schickst.

Alle wichtigen Informationen wie Ort und Spendenrichtsatz und was Du mitbringen musst gibt es dann als Antwort.

Sushi

Am Samstag, den 22. Juni 2013 von 15.00 bis 18.00 Uhr findet mein Sushi-Kochkurs statt.

Ich werde zeigen, wie man unkompliziert verschiedene Arten Sushi fabriziert, vor allem die herrlichen Nori-Rollen mit Vollreis in vielen Variationen, das unkomplizierte „Fast-Food“ der Makrobiotik, aber auch Chirashi-Sushi („Streu-Sushi“) und Hako-Sushi („Kasten-Sushi“), ebenfalls ganz einfach herzustellen und hier zu Lande weitgehend unbekannt.

Es gibt auch die Möglichkeit, um 18 Uhr nur zum Sushi-Essen zu kommen, ohne am Kurs teilzunehmen.

Die Platzzahl ist begrenzt und eine schnelle Anmeldung ist ratsam.

Sushi

Foto: Moderne Makrobiotik

Für Samstag, den 7. Juli 2012 ab 19.00 Uhr plane ich ein makrobiotisches Sommerpicknick auf dem Pleasureground am Schloss Glienicke. Alle Interessierten und gut Gelaunten sind herzlich eingeladen!

Es wird verschiedene makrobiotische Snacks geben wie zum Beispiel Sushi, Norirollen, Salate, Sandwichs, Algentaschen, Fruchtgelees, Törtchen und Muffins sowie erfrischende Sommergetränke. Wer will, kann bei den Vorbereitungen helfen und lernen, wie man diese Köstlichkeiten zubereitet – alles bio, zuckerfrei, glutenfrei, laktosefrei, GMO free und ausgeglichen nach Yin & Yang.

Anmelden kannst Du Dich per E-Mail an modernemakrobiotik@googlemail.com. Den genauen Lageplan für unseren Picknickplatz verschicke ich dann kurz vorher.

Fürst Hermann von Pückler-Muskau beschrieb einen Pleasureground so:

Das Wort pleasureground ist schwer genügend im Deutschen wieder zu geben, und ich halte es daher für besser den englischen Ausdruck beizubehalten. Dieser bedeutet ein an das Haus stossendes, geschmücktes und eingezäuntes Terrain, von weit grösserem Umfang als Gärten zu haben pflegen, gewissermassen ein Mittelding, ein Verbindungsglied zwischen dem Park und den eigentlichen Gärten.“  […] wenn der Park eine zusammengezogene idealisierte Natur ist, so ist der Garten eine ausgedehntere Wohnung […] man setze auf diese Art […] die Reihe der Gemächer, in vergrößertem Maßstab unter freiem Himmel fort, […] aus: Hermann Fürst von Pückler-Muskau, Andeutungen über Landschaftsgärtnerei, Stuttgart 1834 (zitiert nach wikipedia)

Mein Picknick auf dem Pleasureground ist sozusagen mein Wohnzimmerrestaurant open air. Das nächste indoor Wohnzimmerrestaurant findet statt am Freitag, den 10. August 2012, 19 Uhr. Serviert werden: Sushis – wie man sie noch nicht kennt…mit Vollreis und echter Shoyu-Sauce! Und dazu viele Überraschungsgänge…

Anmeldung und Infos: modernemakrobiotik@googlemail.com

Foto: Moderne Makrobiotik

Schöne Nori-Rollen aus dem Kochkurs von Imke Lambertz (Fröhlicher Reisball Hamburg) beim Sommerseminar 2011

Passend zu meinem Sushi-Kurs am letzten Samstag schickte mir eine Freundin der modernen Makrobiotik den Hinweis auf einen ZEIT-Artikel von Tom Hillenbrand vom 4. August 2011.

Die in dem Artikel genannten Fakten sind:

Sushi ist fast nur noch zu einer Art Fisch-Lego geworden, allein das Aussehen erinnere an das ursprüngliche japanische Gericht. Kaum eine Zutat des Sushi-Fastfood, das es inzwischen auch in den Kühltheken der Supermärkte gibt, sei frisch, werde häufig von Robotern gefertigt und mit Chemie-Cocktails versehen, dass einem der Appetit vergeht. Sogar der weiße Reis sei chemisch aufgepäppelt. Die Art der Präsentation täusche über die Fabrik- und Chemieware hinweg. Alles lesen unter :

http://www.zeit.de/2011/32/McSushi

Selbst gemachte Nori-Rollen erlauben einem, auf zweifelhaften Fisch zu verzichten, vollwertigen, gut gekochten braunen Reis zu verwenden und phantasievolle, abwechslungsreiche Snacks mit pflanzlicher Nahrung zuzubereiten (Gurken, Rettich, Möhren, Tempeh u.v.m.). Serviert mit traditionell hergestelltem, reinem Shoyu (Sojasauce) und frisch geriebenem Bio-Ingwer sind sie eine Delikatesse und spenden Energie. Meine Lieblingsnorirolle ist die mit Cha-Soba, Buchweizennudeln mit grünem Teepulver. Wie man die Nudeln in die Rolle aus der Nori-Alge bekommt? Das lernt man im Kochkurs…

Vorschau

„Wohnzimmerrestaurant“

Freitag, 9. September 2011, 19.00 Uhr

Freitag, 11. November 2011, 19.00 Uhr

Es gibt noch freie Plätze!

Anmeldung und weitere Informationen: modernemakrobiotik@googlemail.com


Foto: Moderne Makrobiotik

Am 10. August 2011 bin ich zurück gekommen vom fünftägigen Sommerseminar des Makrobiotikberaters Klaus Schubring in Mecklenburg/ Vorpommern.

Ich begrüße hiermit alle interessierten Seminarteilnehmer, die sich neu auf meinen Blog modernemakrobiotik einklicken!

Es waren sehr anregende, abwechslungsreiche Tage zum Thema „Seelische Gesundheit“ und „Stimme“ unter makrobiotischen Gesichtspunkten. Vielleicht schreibe ich in nächster Zeit eine Zusammenfassung meiner Gedanken und Eindrücke aus diesem Seminar…

Zuerst steht am kommenden Samstag, den 13. August von 15.00 bis 18.00 Uhr mein Kochkurs „Sushis!“ an. Es gibt noch freie Plätze!

Anmeldung und weitere Informationen unter: modernemakrobiotik@googlemail.com

Einzelheiten zum Kochkurs „Sushis!“ auch hier.


Buch „Moderne Makrobiotik“

Preis: € 26,80 + Porto
Leider seit Juli 2016 vergriffen!
*
Ab Oktober 2016 ist mein Ebook "Moderne Makrobiotik" bei neobooks erhältlich - mit identischem Inhalt wie in der Printausgabe, weniger Fotos (aus technischen Gründen) und Ebook-typisch ohne Lay-out, jedoch mit aktualisiertem Adressenteil und zum wesentlich geringerem Preis von € 15,99! Nähere Informationen:
modernemakrobiotik@gmx.de oder unter "Buchbestellung"

***
Das Buch enthält über 50 vegane Rezepte
aus meinem "Wohnzimmerrestaurant"
mit vielen farbigen Fotos,
ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen
der makrobiotischen Küche
sowie ein Stichwort-, Literatur-
und Adressenverzeichnis.
Es gibt einen Anhang zur Körperpflege
und eine persönliche Einleitung der Autorin.
***

Moderne Makrobiotik

ModerneMakrobiotik bloggt über Wissenswertes aus dem Bereich Makrobiotik und lädt in Berlin unkommerziell ins makrobiotische "Wohnzimmerrestaurant" und zu Kochkursen ein - als privater Supper Club und aus purer Begeisterung!

Bist Du an makrobiotischem Essen interessiert?
Möchtest Du gern auf die Einladungsliste gesetzt werden oder nähere Informationen erhalten?
Dann schreibe an: modernemakrobiotik@gmx.de

Unsere Einladungen ins Wohnzimmerrestaurant sind privat und werden von uns nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail ausgesprochen. Wir bieten kein Restaurant und auch keinen Mittagstisch an.

Blog abonnieren

Per E-Mail Abo kannst Du die neuesten Beiträge des Blogs ModerneMakrobiotik abonnieren!

Einfach die E-Mail-Adresse oben eintragen, auf "Sign me up!" klicken und nicht vergessen, dann den Bestätigungslink in der Bestätigungsmail zu aktivieren. So erhältst Du die neuesten Beiträge zuerst.

Die E-Mail-Adressen werden von mir weder weitergegeben noch für andere Zwecke genutzt.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Blogstatistik

  • 89,408 Aufrufe
Juni 2017
S M D M D F S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archive

Kategorien

Disclaimer

Moderne Makrobiotik hat hier Links zu anderen Seiten im Internet angelegt. Zum Zeitpunkt der Linksetzung waren keine illegalen Inhalte erkennbar. Dennoch gilt: Es besteht keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der hier gelinkten Seiten. Somit distanziert Moderne Makrobiotik sich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich deren Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle im Blog modernemakrobiotik ausgebrachten Links.